Profil von dipl. inform. Ganesh Jung

Freiberuflicher Diplom Informatiker

Dieses Profil ist auch auf englisch, bei Gulp und als Word Datei einsehbar.

Technisches Umfeld:

Web/Java/SQL mit Schwerpunkt JSF

Fachliches Umfeld:

1997 - 2011 Finanzbranche, seit 2012 Automobilbranche

Tätigkeitsprofil:

JEE Entwicklung, Technologische Betreuung von Softwareentwicklungsprojekten und Führung von Entwicklerteams.

Verfügbar:

Zu 100% in Projekten gebunden.

Technologien:

Java, JSP, JSF, Weld, Seam, JavaScript, MyFaces, DojoFaces, Mojarra, Facelets, Servlet, JEE, HTML, CSS, Dojo, HTTP, AJAX, XML, JAXB, REST, RestEasy, UML, SQL, PL/SQL, Eclipse, Tomcat, Oracle Weblogic, WAS, Apache, Rational Rose, Oracle, Postgres, HTTPS, SSL, RSA u.v.m.

Zusatzqualifikationen:

Apache MyFaces committer, JSF spec. (JSR 314) extended expert group member, XING JSF developers moderator, J4Fry co-founder, DojoFaces lead, Sun certified Java Developer, Sun certified Java Programmer, Professional Scrum Master, Professional Scrum Product Owner, Agile Management 3.0

Zur Person:

Geb. 24.9.1967 in Hamburg, Diplom 1992 an der TU Berlin, Wohnort München, verheiratet, 3 Kinder.

Veröffentlichungen:


Kontakt:
Dipl. Inform. Ganesh Jung
Bergsonstr. 154
81245 München
ganesh@apache.org
Tel.: 01515 / 92 108 93
Fax: 03212 / 1029972

Referenzprojekte:

BMW.digital Stammdaten, Stammdatenverwaltung der BMW Website
Rolle: Lead der Scrum-Entwicklerteams (4 Teams mit 20-30 Entwicklern), Betreuung der Entwicklung eines neuen Codegenerators (JEE), JSF 2 und RichFaces 4 Umstellungen, Einführung eines Mandantenkonzepts, Auswahl von Teamzugängen und Maßnahmen zur Teambildung.
Technologien: JEE5, RichFaces, Enterprise Architect, MagicDraw, Model Driven Design, Glassfish, ORACLE
Zeitraum: 2012 bis heute

Rodeo Internet und RODEO_NET, Wertpapier Angebots- und Ordererfassung im Internet und Intranet der HypoVereinsbank.
Konzeption und Implementierung der Frameworks und Betreuung über mehrere Jahre: Einführung von JSF, Facelets und AJAX, Migration der Oracle und BEA Weblogic Plattformen, Umstellung im Rahmen eines Bankenmergers, Erweiterung für mehrere Wertpapierarten und Sekundenhandel und Anbindung von Dokumentenmanagementsystemen.
Rolle: Entwicklung der Frameworks, Implementierung von Beispielen und Coaching und Lead von 3-6 Entwicklern.
Technologien: Tomcat, BEA Weblogic, MyFaces JSF, JSF Komponentenentwicklung, JSP, JSP Tagentwicklung, Cross Frame Scripting, Javascript, J4Fry AJAX, Dojo, DojoFaces, Apache, JAXB, SSL, iText, POI, Eclipse, PVCS Dimensions
Zeitraum: März 2001 bis Dezember 2011

Draglet, Drag and Drop Web IDE, Patentanmeldung beim euröpäischen Patentamt unter der Nummer EP10171491 und Entwicklung als JSF 2.0/DojoFaces/PostgreSQL Applikation.
Rolle: Idee, Architektur und Umsetzung
Zeitraum: Mai 2010 bis September 2011

CardsOnline, Entwicklung einer Website zur Abfrage und Pflege von Kreditkartendaten für eine schweizer Großbank.
Technologie: JSF 2.0, JEE5, Webshpere, Weld, Webservices, SOA
Rolle: Architekt, Coach und Bughunter in einem Team mit 5 Developern
Zeitraum: September 2010 bis April 2011

DojoFaces, Entwicklung einer Facelets Template basierten Taglibrary zur Verwendung von Dojo Widgets mit JSF.
Technologie: JSF, Dojo, AJAX
Rolle: Founder und Community lead
Zeitraum: Beginn Juni 2009

MyFaces 2.0 AJAX, Integration von J4Fry AJAX in Apache MyFaces 2.0 und Anpassung der Schnittstellen an die JSF 2.0 Spezifikation.
Technologie: MyFaces, Tomahawk, J4Fry, JavaScript, JSF 2.0/JSR-314, Maven, SVN
Rolle: Apache MyFaces Committer
Zeitraum: Beginn April 2009, Tests und Maintenance

JSF Training for 7 Developers in english language. HTTP, JSP and Servlet fundamantals, JSF concepts and evaluation of JSF, Tomahawk, ADF and RQ components.
Role: Teacher
Dates: 3 days in June 2006

J4Fry, community project http://www.j4fry.org:
Development of a reference architecture for business applications based on JSF, Spring, Hibernate and PostgreSQL. Project language is english.
Role: Technical lead
Started in april 2006, project is still running

WPZL, Wertpapierabwicklungssysteme für Abwicklungsaufträge an die Deutsche Börse AG zur automatischen Anpassung von offenen Wertpapiergeschäften bei Kapitalerhöhungen und Umstellungen und für SWIFT-Nachrichten an ausländische Lagerstellen für das Bankhaus Metzler (Referenz):
Ermittlung der fachlichen Anforderungen in Zusammenarbeit mit der Fachabteilung, Fachkonzepterstellung, Erstellung von Oracle-Datenmodell, Delphi-Frontend, Delphi-Batchprogramm mit Zugriff auf Oracle-Datenbank und umfangreiche PL/SQL-Skripte, Test, Einführung, Pflege und Anwenderbetreuung.
Rolle: Konzeption und Implementierung (Festanstellung beim Bankhaus Metzler)
Zeitraum: September 1997 bis März 2000

GPSJava, Swing- und JDBC-Framework:
Plugin - fähiges Panel-System mit automatischer Menü-Generierung und XML-konfigurierbarer Darstellung, Datenbankschnittstelle zum Einhängen von Insert/Update/Delete-Listenern und Undo-Framework mit Datenbank-Event-Listener, persistenten Undo-Informationen und graphischer Undo/Redo-Darstellung.
Rolle: Idee, Architektur und Umsetzung
Zeitraum: September 1996 bis März 2003

SurfMacro Server, Aufzeichnung und Wiederausführung von Surfschritten zur Automatisierung häufig durchgeführter Abfolgen von Surfschritten:
Patentierung (Beim deutschen Patent- und Markenamt unter der Nummer DE/10045080/A1 recherchierbar) der Erfindung und Programmierung als HTML/JSP/JavaBean/mySql Applikation.
Rolle: Idee, Architektur und Umsetzung
Zeitraum: April 2000 bis November 2000

SOKA, MTOS, M/Text-Crosscompiler und HStru 5, Projekte bei öffentlichen Dienstleistern (Referenz):
Konzeption und Entwicklung mit Gupta SQL Windows, Ingres 4GL, C++ und Oracle-DB-Server.
Rolle: Entwickler (Festanstellung bei Ploenzke)
Zeitraum: April 1992 bis November 1994